Boxcryptor Portable Screenshot
2016 M09 29, Thu

Update der Boxcryptor Portable – Mehr Funktionen für verbesserte Nutzbarkeit

Es gibt gute Nachrichten für alle Linux-Nutzer, für jene, die Boxcryptor auf PCs ohne Administratorrechte nutzen, und für diejenigen unter euch, die mit Boxcryptor die Amazon-Clouds S3 und Cloud Drive verschlüsseln. Wir haben unsere Boxcryptor Portable umfangreich erneuert.

Durch das Update erhalten Sie mehr Flexibilität in der Nutzung von Boxcryptor. Es ist nun möglich ganze Ordner hochzuladen, herunterzuladen und zu verschlüsseln, oder diese umzubenennen, zu kopieren und zu verschieben.

Die Performance und Stabilität wurde deutlich verbessert und Änderungen am Cache sind nun möglich. Sie können in den Settings dessen Größe einstellen, sowie den unverschlüsselten Cache löschen.

Ein kleines zusätzliches Schmankerln für Mac-Nutzer ist, dass der Filebrowser der Portable nun auch auf Keyboard-Shortcuts reagiert, was die Handhabung des Programms ein bisschen komfortabler gestaltet.

Vorteile der Boxcryptor Portable

  • Administrator-Rechte sind nicht nötig, da keine Installation nötig ist.
  • Die Portable ist nicht auf das Vorhandensein eines Sync-Clients bei Ihrem Cloud-Anbieter angewiesen. Dadurch funktioniert Sie auch mit Clouds ohne Sync-Client, wie beispielsweise Amazon S3 und Amazon Cloud Drive.
  • Boxcryptor Portable ist für Linux 64-bit, Windows 32-bit und macOS 64-bit verfügbar.

Für wen ist die Portable interessant?

  • Linux-Nutzer
  • Für Nutzer, die Clouds verschlüsseln möchten, die keinen Sync-Client haben
  • Für Nutzer ohne Administratorrechte auf einem Gerät

Holen Sie sich jetzt die Portable – kostenlos

Laden Sie unter ‘Für eine andere Plattform herunterladen’ die aktuellste Version der Portable herunter.

Beitrag teilen