Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass wir gemeinsam mit Dropbox, Inc. ein neues Kapitel aufschlagen werden. Dropbox erwirbt unsere IP-Technologie, um sie nativ in das Dropbox-Produkt einzubetten und damit Millionen von Geschäftskunden weltweit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Zero Knowledge bieten zu können. In unserem Blog erfahren Sie mehr!

Hero Default Background

Das Global Poverty Research Lab der Northwestern University

Javier Madrazo (The Global Poverty Research Lab of the Northwestern University)
Javier Madrazo

The Global Poverty Research Lab (Northwestern University)

Sicherheit für Forschungsprojekte: Das Global Poverty Research Lab

Das Global Poverty Research Lab (GPRL) ist ein Forschungszentrum mit Sitz an der Northwestern University. Ziel ist es, Menschen weltweit zu helfen, ihren Lebensstandard zu verbessern, indem sie empirische Beweise für die Wirksamkeit von Maßnahmen und Programmen erbringen.

Mithilfe von Boxcryptor werden vertrauliche Daten von Einzelpersonen im Rahmen des Projekts sicher verschlüsselt und vor unbefugtem Zugriff geschützt. Auf diese Weise kann das Global Poverty Research Lab erfolgreich die Wechselwirkungen zwischen Armut und Themen wie Finanzen, Unternehmertum, Bildung, Geschlecht untersuchen, ohne sich Sorgen über mögliche Datenschutzverletzungen machen zu müssen.

Sensible Daten von Universitätsprojekten sicher in der Cloud

Bei Projekten, insbesondere an Universitäten, ist es wichtig, eine gute Zusammenarbeit in der Cloud zu gewährleisten und gleichzeitig sensible Daten zu schützen. Studierende, Professorinnen und Professoren müssen von überall aus auf ihre Projektdaten zugreifen können. Sie brauchen eine zusätzliche Sicherheitssoftware, die keine übermäßigen IT-Kenntnisse erfordert und es ihnen ermöglicht, mit ihrem derzeitigen Arbeitsablauf Schritt zu halten. Durch eine datenschutzkonforme Verschlüsselung werden die Projekte und Arbeiten der Studierenden sicher und jederzeit zugänglich in der Cloud gespeichert.

Case Study – Global Poverty Research Lab Header

Interview mit Javier Madrazo, Research Analyst des GPRLs

Wir sprachen mit Javier Madrazo vom GPRL der Northwestern University darüber, warum sie sich für Boxcryptor entschieden haben, um ihre Projektarbeit und Umfragen zu sichern. Außerdem haben wir nachgefragt, welche Probleme das GPRL mit dem Einsatz der Verschlüsselungslösung löst und warum das Verschlüsseln vertraulicher Daten für die Organisation wichtig ist.

„Wie haben Sie zum ersten Mal von Boxcryptor erfahren?“

Javier: Ich persönlich habe zum ersten Mal von Boxcryptor erfahren, als ich vor über drei Jahren meine Arbeit im Labor aufgenommen habe. Die Sicherheit der persönlichen Daten von Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer ist für uns seit der Gründung des Labors von größter Bedeutung. Aus diesem Grund ist Boxcryptor seither ein unverzichtbares Tool für uns.

„Warum haben Sie sich für Boxcryptor entschieden?“

Javier: Unser Labor führt Untersuchungen am Menschen durch, zu denen auch die Erhebung von Umfragedaten von Haushalten gehört. Die Verschlüsselungssoftware von Boxcryptor ermöglicht es uns, die sensiblen Daten der Menschen sicher zu speichern und zu gewährleisten, dass nur Personen mit einer entsprechenden Berechtigung auf diese Daten zugreifen können. Die Einhaltung höchster Standards für die Datensicherheit ist ein entscheidender Bestandteil des ethischen Grundsatzes „Respekt für Personen“ in der Forschung am Menschen und wird von den „Institutional Review Boards (IRBs)“ gefordert.

„Welches Problem löst Boxcryptor für GPRL?“

Javier: Boxcryptor ermöglicht es uns, die Zugriffsrechte auf bestimmte Dateien und Ordner sehr genau zu kontrollieren. So können wir sicherstellen, dass nur Personen, die von einem IRB für den Zugriff auf personenbezogene Daten (PII) zugelassen sind, auf diese Dateien zugreifen.

„Wie haben Sie die Einarbeitung erlebt?“

Javier: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewöhnen sich schnell an das sichere Arbeiten mit Boxcryptor. Teil unseres Einarbeitungsprozesses ist ein Boxcryptor-Tutorial. In dieser Einführung behandeln wir Anwendungsfälle wie die Verschlüsselung von Daten, die Verwaltung von Berechtigungen und die sichere Speicherung von Dateien.

„Wie nutzen Sie Boxcryptor bei Ihrer täglichen Arbeit?“

Javier: In der täglichen Arbeit werden alle Datensätze, die personenbezogene Daten enthalten, mit Boxcryptor verschlüsselt aufbewahrt. Nur Mitarbeitende, die mit Daten arbeiten, die personenbezogene Daten enthalten, verwenden Boxcryptor.

Mitarbeitende, die nicht an der Datenanalyse arbeiten oder sich nur die Ergebnisse der Analyse und nicht die Daten selbst ansehen, verwenden Boxcryptor eher selten.

„Warum ist Boxcryptor für das Global Poverty Research Lab wichtig?“

Javier: Privatsphäre und Datenschutz sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Die Haushalte stellen uns ihre persönlichen Daten zur Verfügung, und wir haben die Verantwortung, diese Daten zu schützen und uns an die höchsten Standards der Datensicherheit zu halten. Aus diesem Grund ist Boxcryptor ein unverzichtbares Werkzeug für unsere Arbeit.

„Wem würden Sie Boxcryptor empfehlen?“

Javier: Jedem, der seine Daten sicher aufbewahren muss.

Ich würde es jedem empfehlen, der sensible Informationen speichert, wie z. B. die Daten, die wir als Forschende an menschlichen Probanden sammeln.