Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass wir gemeinsam mit Dropbox, Inc. ein neues Kapitel aufschlagen werden. Dropbox erwirbt unsere IP-Technologie, um sie nativ in das Dropbox-Produkt einzubetten und damit Millionen von Geschäftskunden weltweit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Zero Knowledge bieten zu können. In unserem Blog erfahren Sie mehr!

Hero Default Background

StudierendenGesellschaft Witten

Felix Stremmer
Felix Stremmer

Board Member

StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V.

Boxcryptor im Einsatz bei der StudierendenGesellschaft Witten

Felix Stremmer, Mitglied des Vorstands der StudierendengesellschaftWitten

Die StudierendenGesellschaft Witten ist eine Bildungseinrichtung, die potentiellen Studierenden jeglichen finanziellen Hintergrunds das Studieren an der privaten Universität Witten ermöglicht. Zugleich ist sie langjähriger, zufriedener Nutzer von Boxcryptor, der Software, die Kollaboration in der Cloud einfach und im rechtlichen Rahmen sicher ermöglicht.

Hier gibt Felix Stremmer, Mitglied des Vorstands, einen Einblick in den Arbeitsalltag mit Boxcryptor.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der es allen fachlich geeigneten Studierenden ermöglicht, ein Studium an der privaten Universität Witten/Herdecke anzutreten – unabhängig ihres finanziellen Hintergrunds. Dafür haben wir ein nachgelagertes, einkommensabhängiges Finanzierungsmodell entwickelt: den „Umgekehrten Generationenvertrag“.

Wie wir auf Boxcryptor aufmerksam geworden sind, können wir gar nicht mehr genau sagen, da wir es schon eine ganze Weile einsetzen. Gesucht wurde auf jeden Fall ein cloudbasiertes, verschlüsseltes und einfach handzuhabendes Programm – gefunden wurde Boxcryptor. Die Entscheidung für dieses Produkt fiel nicht schwer: Die Kombination aus der weit verbreiteten und einfach zu handhabenden Dropbox als Grundlage, hoher Datensicherheit und der einfachen Möglichkeit, im Team an Dokumenten zu arbeiten, macht für uns Boxcryptor zum besten Produkt auf dem Markt.

Gesucht wurde auf jeden Fall ein cloudbasiertes, verschlüsseltes und einfach handzuhabendes Programm – gefunden wurde Boxcryptor.

Wir arbeiten einerseits mit sehr sensiblen (Personen-)Daten und andererseits hauptsächlich gemeinsam im Team an Dokumenten – und zwar lokal wie unterwegs. Hauptsächlich nutzen wir Boxcryptor im Kreise des Vorstands, einige Mitarbeiter haben zudem begrenzten Zugang, um bestimmte Dokumente abzulegen. Für uns im Vorstand dient Boxcryptor als Datenablage für sämtliche Dokumente – so bleibt die Transparenz hoch und die Datensicherheit gewährleistet.

Ein zusätzlicher Bonus ist, dass Boxcryptor ziemlich selbsterklärend und dadurch leicht zu verwenden ist. Allerdings sind wir auch ein junges, tech-affines Team.

Ohne Boxcryptor würden wir datentechnisch zurück in die Steinzeit geworfen werden. Unser Boxcryptor ist das kollektive Gehirn unserer Organisation und unsere historische Bibliothek.

Wir empfehlen Boxcryptor an dieser Stelle gerne. Denn da wir viel mit Personendaten und vertraulichen Gehaltsinformationen arbeiten, ist ein hohes Maß an Datenschutz für uns ein Muss. Gleiches sollte für alle Organisationen gelten, die viele personenbezogene Daten speichern. Unsere Mitglieder vertrauen uns ihre privatesten Informationen an – es liegt in unserer Verantwortung, diese bestmöglich zu schützen.