whisply logo

Verschicken Sie Dateien geschützt mit echter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung direkt aus dem Browser mit Whisply.

Jetzt ausprobieren

Die DS-GVO | Umgestaltung des europäischen Datenschutzes ab 2018

DS-GVO-Konformität durch vorbildlichen Datenschutz und Verschlüsselung

Auf dieser Seite finden Sie eine praktische Übersicht darüber, was Sie über die DS-GVO wissen sollten. Unser Fokus liegt auf der DS-GVO-konformen Speicherung personenbezogener Daten und auf Verschlüsselung als technische und organisatorische Maßnahme zum Schutz personenbezogener Daten.

Umsetzung der DS-GVO Teil 1: Überblick verschaffen

Wie jedes Unternehmen, das Daten von europäischen Bürgern verarbeitet, müssen auch wir uns mit der Umsetzung der DS-GVO auseinandersetzen. Unser Vorteil: Da wir in der IT-Sicherheitsbranche sind, haben unsere Mitarbeiter schon ein hohes Bewusstsein für die Notwendigkeit von gutem Datenschutz. Doch alle anderen Herausforderungen gelten auch für uns. Dies ist der erste Teil unserer Artikelserie zur Umsetzung der DS-GVO bei Boxcryptor. Unsere CEO Andrea Pfundmeier berichtet davon, wie sie sich einarbeitet und mit welchen Schritten die Umsetzung beginnt. Uns ist schnell klar geworden, dass alles gar nicht so schlimm ist, wenn man Schritt für Schritt vorgeht.

Weiterlesen

Wie Boxcryptor mit der DS-GVO helfen kann

Die neue DS-GVO ist eine neue Verordnung mit Auswirkungen auf alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von Europäern speichern. Erfahren Sie, wie Boxcryptor mit DS-GVO-Konformität helfen kann. Wussten Sie zum Beispiel, dass Verschlüsselung nach Stand der Technik eine der wichtigesten technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) der DS-GVO ist, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten ausreichend geschützt sind? Wir klären, was Stand der Technik bedeutet und wie wir Ihnen helfen können.

Weiterlesen

Die neue DS-GVO der Europäischen Union – Datenschutz in der Industrie 4.0

Dieser Artikel widmet sich der DS-GVO und ihren Neuerungen im Allgemeinen. Wir haben das Wichtigste der Datenschutz-Grundverordnung für Sie zusammengefasst. Erfahren Sie außerdem, warum dies ein historischer Moment für die Zukunft Ihres Unternehmens in der Industrie 4.0 ist. Am Ende des Artikels finden Sie ein kostenloses Whitepaper, das noch einmal mit mehr Details auf die Änderungen der DS-GVO eingeht.

Weiterlesen

Häufig gestellte Fragen zur DS-GVO

Was ist die DS-GVO?

Die EU DS-GVO ist die neue Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union, die den Datenschutz in allen Mitgliedsländern der EU neu regelt. Das Ziel der Verordnung ist, den Datenschutz und das Recht auf Privatsphäre von allen europäischen Bürgern zu stärken. Die DS-GVO zielt außerdem darauf ab, Datenschutzgesetze in der EU zu vereinheitlichen. Der Fokus liegt darauf, wie Unternehmen und Organisationen personenbezogene Daten von Individuen schützen müssen.

Was sind personenbezogene Daten nach der DS-GVO?

In der DS-GVO werden „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen“ als personenbezogene Daten definiert. Das bedeutet, dass alle Daten, durch die eine person identifizierbar wird, auch wenn diese erst mit weiteren Daten kombiniert werden müssen, unter die Definition personenbezogene Daten fallen. Beispiele sind Namen, Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten, aber auch weniger offensichtliche Daten wie IP-Adressen, Standortdaten und Online-Kennungen wie Cookie-IDs. Weitere Informationen sowie eine Infografik mit Beispielen aus dem Alltag und der Arbeitswelt, finden Sie hier.

Wer ist von der DS-GVO betroffen?

Jedes Unternehmen und jede Organisation, egal welche Größe, das personenbezogene Daten von Europäischen Bürgern speichert oder verarbeitet, ist von der DS-GVO betroffen. Aus diesem Grund müssen beispielsweise auch große, amerikanische Unternehmen wie Facebook, Google oder Amazon sich auf die DS-GVO vorbereiten.

Was ist DS-GVO-konform?

Unternehmen und Organisationen müssen DS-GVO-konform sein, um hohe Strafen zu vermeiden. DS-GVO-Konformität bedeutet, dass Unternehmen Ihren Datenschutz nach den Regeln der DS-GVO anpassen müssen, in anderen Worten, dass sie personenbezogene Daten angemessen schützen, sodass kein unbefugter Dritter die Daten entwenden, auf die Daten zugreifen, oder sie benutzen kann. Viele Bereiche in Unternehmen sind von der DS-GVO betroffen, doch besonders muss auf das sichere Speichern und Verarbeiten von Daten, auf ein datenschutzkonformes Marketing-Setup, sowie auf den Schutz der personenbezogenen Daten der Angestellten geachtet werden.

Bis wann muss die DS-GVO umgesetzt sein?

Die neue Datenschutz-Grundverordnung wurde im März 2016 verabschiedet und ist am 24.05.2016 in Kraft getreten. Ab da begann die Anpassungsphase an die DS-GVO, für die eine Frist von 2 Jahren festgesetzt wurde. Am 25.05.2018 müssen die Datenschutzregelungen in Unternehmen, die Daten von Europäischen Nutzern verarbeiten, angepasst sein.

Wie sehen die Strafen aus, wenn der Datenschutz nicht DS-GVO-konform ist?

Mit der DS-GVO können Strafen von bis zu 20 Millionen Euro, oder bis zu 4% des gesamten weltweiten Jahresumsatzes des Unternehmens im Vorjahr verhängt werden, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Wie andere mit Boxcryptor arbeiten

„Unser Boxcryptor ist das kollektive Gehirn unserer Organisation und unsere historische Bibliothek.“ Erfahren Sie, warum unsere bestehenden Firmenkunden Boxcryptor nicht mehr missen möchten.

Lernen Sie unsere Kunden kennen

Testen Sie jetzt kostenlos unsere Verschlüsselungslösung "Made in Germany"

Unsere Verschlüsselungslösung ist für die Cloud optimiert, doch Sie können ebenfalls Ihr NAS, USB-Sticks, oder lokale Ordner verschlüsseln. Lernen Sie Boxcryptor in unserem kostenlosen 14-Tage-Test kennen. Falls Sie sich im Anschluss für den Kauf von Boxcryptor Company oder Enterprise entscheiden, sind keine weiteren Einrichtungsschritte mehr nötig. Sie können sofort und ohne Unterbrechungen loslegen.

Jetzt unverbindlichen Test starten