FAQ & Fehlerbehebung

Was ist eine FolderKey.bch?

Es gibt eine Datei mit dem Namen FolderKey.bch in meinem Cloud-Speicher. Was ist das?

Boxcryptor erstellt eine FolderKey.bch-Datei wenn ein Ordner verschlüsselt ist. Sie enthält Daten zur Verschlüsselung für den Ordner und hilft Boxcryptor die Verschlüsselungshierarchie zu verwalten. Diese Datei wird im Boxcryptor-Laufwerk nicht angezeigt.

Enthält die Datei sensible Informationen?

Die FolderKey.bch enthält keine sensiblen Informationen. Nur .bc-Dateien enthalten sensible Informationen – und diese nur verschlüsselt.

Was passiert bei Verlust der Datei?

Keine Sorge, Sie verlieren keine Daten oder den Zugriff auf Ihre Dateien. Jede Verschlüsselungsinformation, wird direkt in Ihren verschlüsselten *.bc-Dateien gespeichert.

Der Verlust einer solchen Datei führt dazu, dass Boxcryptor den übergeordneten Ordner nicht mehr als verschlüsselt kennzeichnet. Infolgedessen erben neue Dateien in diesem Ordner die Verschlüsselungseigenschaften nicht.

Ich kann mich nicht mit den Boxcryptor-Servern verbinden

Proxy-Unterstützung

Boxcryptor nutzt die vom System bereitgestellt Proxy Konfiguration.

Hilfe hierzu finden Sie hier unter Erweiterte Netzwerkeinstellungen → Proxy.

Selbstsignierte Zertifikate für Cloud Provider verwenden

Das Verbinden zu selbst gehosteten WebDAV- oder Owncloud / NextCloud-Instanzen mit selbstsignierten Zertifikaten funktioniert nicht immer sofort.

Damit Boxcryptor eine Verbindung zu Ihrem Server herstellen kann, müssen Sie das selbstsignierte Zertifikat als Benutzerzertifikat auf Ihrem Android-Gerät installieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Für selbstsignierte Zertifikate ist bei der Erstellung der folgende Konfigurationseintrag erforderlich, um als gültige Stammzertifizierungsstelle akzeptiert zu werden:

basicConstraints=CA:TRUE

Wenn Sie die Domäne besitzen, können Sie stattdessen ein freies und vertrauenswürdiges Zertifikat erstellen. Weitere Informationen finden Sie bei Zertifikatsausstellern wie Let's Encrypt.

Ich kann keine Dateien in einen verschlüsselten Ordner verschieben

Das Verschieben von Dateien zwischen verschlüsselten Ordnern oder in einen neuen verschlüsselten Ordner erfordert immer die erneute Verschlüsselung der Dateien mit einem neuen Schlüssel. Boxcryptor muss das Element herunterladen, entschlüsseln, verschlüsseln und das Element erneut hochladen. Dies würde eine offensichtliche Belastung für Ihre Datennutzung darstellen. Da der Nutzer nicht mit so viel benötigter Bandbreite für einen einfachen Verschiebe- / Kopiervorgang rechnet, haben wir beschlossen, die Option zum Verschieben und Kopieren zwischen verschlüsselten Ordnern zu deaktivieren.

Der Kamera-Upload funktioniert nicht

Falls der Kamera-Upload nicht funktioniert, versuchen Sie Folgendes:

  • Beenden erzwingen: Bitte erzwingen Sie nicht das Schließen von Boxcryptor mit einem App-Manager oder in den Android-Einstellungen, da dies auch jegliche Hintergrunderkennung beendet. Starten Sie Boxcryptor neu, um die Hintergrunderkennung erneut zu aktivieren.
  • Energie sparen: Falls der Android-Batteriesparmodus aktiv ist, wird die Hintergrunderkennung blockiert. Sie können Boxcryptor im Vordergrund starten oder einfach den Batteriesparmodus deaktivieren.
  • Akku-Optimierung: Android optimiert automatisch den Akkuverbrauch jeder installierten App. Dies kann Probleme verursachen, wenn ein Prozess im Hintergrund laufen muss, wie zum Beispiel Fotos und Videos erkennen. Sie können Boxcryptor von der Optimierung ausschliessen, indem Sie in den Android Einstellungen unter Akku → inline   Help More Vertical → Akku optimierungen → alle Apps bis zu Boxcryptor scollen und „nicht optimieren“ auswählen.
  • Boxcryptor neu starten: In einigen Fällen reicht es, Boxcryptor neu zu starten. Schieben Sie Boxcryptor von den kürzlich verwendeten Android-Apps weg und starten Sie Boxcryptor erneut, damit die Erkennung für den Kamera-Upload neu gestartet wird.

Wo kann ich Boxcryptor Classic herunterladen?

Boxcryptor Classic ist der Vorgänger von Boxcryptor und wurde eingestellt. Wir empfehlen, Boxcryptor Classic nicht mehr zu benutzen, weil es nicht mehr unterstützt ist und funktioniert nicht mehr auf den neuen Betriebsystemen.

Wenn Sie bereits Kunde von Boxcryptor Classic sind, können Sie es hier herunter laden. Außerdem sollten Sie so schnell wie möglich auf Boxcryptor upgraden. Boxcryptor Classic für Android ist nicht mehr in Google Play verfügbar, kann aber hier heruntergeladen werden: https://www.boxcryptor.com/download/Boxcryptor_Classic_v1.5.4_Android.apk Unterstützt Android 2.1, 3, 4

Was passiert, wenn es Boxcryptor nicht mehr gibt?

Boxcryptor wurde so entwickelt, dass Boxcryptor auch dann weiterhin funktioniert, selbst wenn die Boxcryptor Server nicht mehr verfügbar sein sollten und Sie noch in Boxcryptor angemeldet sind. Sie benötigen die folgenden Backups, wenn Sie dennoch Vorkehrungen für den Fall treffen möchten, dass die Boxcryptor Server dauerhaft offline sein sollten:

  • Exportierte Schlüsseldatei
  • Installationsdatei für Boxcryptor

Solange Sie diese Dateien haben, werden Sie immer die Möglichkeit haben, selbstständig auf einem unterstützten Betriebssystem auf Ihre verschlüsselten Dateien zuzugreifen - ohne dass irgendeine Verbindung zu einem Server notwendig wäre. Die exportierte Schlüsseldatei enthält alle für die Entschlüsselung relevanten Schlüssel, die sich in Ihrem Boxcryptor Konto befinden. Wichtig: Da durch das automatische Schlüsselmanagement von Boxcryptor mit der Zeit neue Schlüssel hinzukommen können (z.B. wenn Sie mit anderen Benutzern Dateien teilen), wird empfohlen regelmäßig eine neue Schlüsseldatei zu exportieren.

Nachdem Sie Boxcryptor installiert haben, können Sie die exportierte Schlüsseldatei mit einem lokalen Konto verwenden. Erfahren Sie mir über das Exportieren der Schlüssel und über lokale Konten.

Erweiterte Client-Konfiguration

Einige Einstellungen von Boxcryptor werden in der Benutzeroberfläche nicht angezeigt. Obwohl es im Allgemeinen nicht empfohlen wird, diese Einstellungen zu ändern, können erfahrene Benutzer oder Administratoren dadurch Boxcryptor besser an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Veraltete Versionen

Wir veröffentlichen regelmäßig neue Versionen von Boxcryptor mit neuen Features, besserer Stabilität und allgemeinen Verbesserungen und stellen veraltete Versionen in regemäßigen Abständen ein. Zum 30. September 2018 wurden die folgenden Versionen eingestellt:

  • Boxcryptor for Windows 2.22.706 und älter
  • Boxcryptor for macOS 2.19.907 und älter

Wenn Sie versuchen eine eingestellte Version zu verwenden, werden Sie Boxcryptor nicht nutzen können und eine der folgenden Fehlermeldungen erhalten:

Dieser Client ist ungültig oder veraltet. Bitte aktualisieren Sie auf die neueste Version.


Diese Client ID ist ungültig!


Dies ist keine sichere Verbindung


Das Remotezertifikat ist laut Validierungsverfahren ungültig


Boxcryptor kann keine sichere Verbindung zum Boxcryptor-Server herstellen.

Lösung

Laden Sie die neueste Version von Boxcryptor hier herunter und installieren Sie diese. Danach können Sie Boxcryptor wieder wie gewohnt nutzen.

Sollten Sie die Fehlermeldung This is no secure connection weiterhin sehen, liegt eine andere Ursache vor. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Ich kann mich nicht mit den Boxcryptor-Servern verbinden.

Wieso kann ich keine eingestellte Versionen verwenden?

Als eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme verwendet Boxcryptor das sog. Certificate Pinning um vor Man-in-the-Middle-Angriffen zu schützen. Dazu aktzeptieren Boxcryptor Clients nur bestimmte SSL Zertifikate um sicherzustellen, dass eine sichere Verbindung zu unseren Servern hergestellt wird.

Das in den eingestellten Versionen verwendete SSL Zertifikat läuft am 14. Mai ab. Diese Versionen aktzeptieren das neue SSL Zertifikat nicht und können daher keine sichere Verbindung zu unseren Servern herstellen.

Ich verwende Windows XP oder Mac OS X 10.11 oder früher

Aktuelle Versionen von Boxcryptor erfordern Windows 7 oder neuer oder macOS 10.12 oder neuer. Da frühere Betriebssystemversionen nicht mehr von Apple oder Microsoft unterstützt werden, empfehlen wir betroffenen Nutzern ihre Betriebssysteme so bald wie möglich auf eine neuere Version zu aktualisieren um weiterhin sicher zu sein.

Die Nutzung von Betriebssystemen, die nicht mehr unterstützt werden, stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Für eine sicherheitsrelevante Nutzung müssen Sie Ihr Betriebssystem unbedingt aktuell halten.

Ich kann nicht auf die neueste Version aktualisieren

Hinweis: Wenn Sie Windows verwenden sollten, schauen Sie bitte zuerst unter Ich kann Boxcryptor nicht aktualisieren oder entfernen nach.

Falls Sie aus welchem Grund auch immer nicht auf die neueste Version aktualisieren können und somit nicht mehr auf Ihre verschlüsselten Dateien zugreifen können, haben Sie folgende Optionen:

Boxcryptor Portable

Boxcryptor Portable erfordert keine Installation und kann somit auch ohne Administratorenrechte verwendet werden um auf Ihr verschlüsselten Dateien zuzugreifen und diese zu entschlüsseln. Sie können Boxcryptor Portable hier herunterladen.

Schlüsselexport

Sie können Ihre bei uns gespeicherten Schlüssel exportieren und anschließend mit einem lokalen Konto verwenden um sich in Ihrer veralteten Boxcryptor anzumelden ohne eine Verbindung zu unseren Server zu benötigen. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Ich kann mich wegen zu vieler verbundener Geräte nicht anmelden

Melden Sie sich an Ihrem Konto auf boxcryptor.com an und entfernen Sie ein Gerät welches Sie nicht länger benötigen. Versuchen Sie dann erneut sich anzumelden.

Eingestellte Unterstützung für Amazon Cloud Drive

Am 16. August 2019 wird Amazon Cloud Drive die API-Unterstützung einstellen:

On August 16, 2019, Boxcryptor's integration to the Amazon Drive API will be discontinued. Customers of Amazon storage will continue to have access to their content through our first party applications for Amazon Photos and Amazon Drive. Please make arrangements to discontinue all traffic to the Amazon API before August 16, 2019.

Ab diesem Zeitpunkt funktioniert der Zugriff auf Ihre Dateien auf Amazon Cloud Drive über unsere mobilen Boxcryptor-Apps nicht mehr.

So greifen Sie auf Ihre Amazon Cloud Drive-Dateien zu

  1. Öffnen Sie https://www.amazon.de/clouddrive auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie alle relevanten Dateien / Ordner aus und klicken Sie auf Herunterladen.
  3. Um wieder mit den Dateien auf dem Handy arbeiten zu können, extrahieren Sie das Archiv in den Synchronisierungsordner eines unterstützten Cloud-Anbieters.
  4. Gegebenenfalls müssen Sie in der Desktop-App den Synchronisierungsordner als Boxcryptor-Speicherort hinzufügen.
  5. Fügen Sie den ausgewählten Anbieter in Boxcryptor auf Ihrem Telefon wie hier beschrieben hinzu.

Manche Dateien lassen sich nicht öffnen

Probleme beim Boxcryptor-Zugriff

Auf den Desktop Apps zeigen einige Anwendungen oder der Dateibrowser eine Meldung mit dem Wert Ungültiger Parameter an, wenn versucht wird, eine Datei zu öffnen.

  • Boxcryptor ist möglicherweise bei einem falschen Konto angemeldet. → Überprüfen Sie die Kontoinformationen in den Boxcryptor-Einstellungen und vergleichen Sie sie mit den Boxcryptor-Berechtigungen.

  • Der Benutzer hat keine Boxcryptor-Berechtigungen für die Datei. → Stellen Sie sicher, dass der Benutzer physischen Zugriff auf die freigegebene Datei hat, die Boxcryptor-Berechtigungen korrekt festgelegt und die letzten Berechtigungsänderungen der Datei synchronisiert wurden. Erfahren Sie hier, wie Sie Berechtigungen festlegen.

Probleme mit den Dateisystem-Berechtigungen

Die Datei(en) ist/sind "schreibgeschützt", oder der Benutzer hat keine Berechtigungen.

Ändern Sie die Berechtigungen für das Dateisystem, damit Ihr Benutzer physikalisch auf die Datei(en) zugreifen kann.

Sync-Probleme

"Bad Padding"-Probleme, leere physische Dateien oder unzugängliche Ordner aufgrund einer leeren Datei "Folderkey.bch".


Datei öffnen zeigt "Beim Dekodieren ungültige Daten gefunden" und die .bc-Datei ist leer.


Ordner kann nicht geöffnet werden "Beim Dekodieren wurden ungültige Daten gefunden." wird in den Berechtigungseinstellungen angezeigt.

In der Vergangenheit gab es eine Inkompatibilität mit Dropbox, die zu "falschen" Inhalten für kleinere Dateien führen konnte, da Dropbox die letzte Dateiänderung nicht synchronisierte.

  • Stellen Sie eine ältere Version der beschädigten Datei mithilfe des Dateiversionsverlaufs Ihres Cloud-Speicheranbieters wieder her.
  • Wenn es Probleme mit dem Ordner gibt, löschen Sie die leere Datei Folderkey.bch und verschlüsseln Sie den Ordner erneut.

Mehrere Fotos aufnehmen

Mit der in die App integrierten Kamera lassen sich mehrere Bilder nacheinander aufnehmen und hochladen. Es besteht die Möglichkeit, die bereits aufgenommenen Fotos mit einem Tippen auf das Galerie-Symbol durchzusehen und gegebenenfalls umzubenennen oder zu löschen.

Wenn Sie mit den Resultaten zufrieden sind, können Sie diese mit einem Tippen auf den Haken hochladen.