Verwalten Sie Ihre Clouds und Speicherorte

Boxcryptor unterstützt standardmäßig eine Vielzahl von Cloud-Speicheranbietern. Darüber hinaus funktioniert Boxcryptor mit jedem Cloud-Anbieter, der das WebDAV-Protokoll unterstützt.

Speicherort hinzufügen

Boxcryptor ist eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihren Cloud-Speicher. Auf iOS verbinden wir uns direkt mit Ihrem Anbieter und kümmern uns sowohl um das Hochladen, als auch um die Verschlüsselung Ihrer Dateien. Um einen neuen Anbieter zu Boxcryptor hinzuzufügen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie die Boxcryptor App und navigieren Sie zu Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Anbieter hinzufügen und wählen Sie ihren Cloud-Anbieter aus.
  3. Erlauben Sie Boxcryptor sich bei ihrem Anbieter anzumelden und schließen Sie die Anmeldung ab.

Sie können Ihren Provider auch durch langes Drücken umbenennen oder löschen.

Google Drive

Boxcryptor ermöglicht den Zugriff auf Dateien in Google Drive's Meine Ablage, Geteilte Ablagen und Freigegeben. Zusätzliche gesicherte Ordner über Mein Computer sind nicht verfügbar.

iCloud

Die Tatsache, dass es ein iCloud Drive (ein typischer Cloud-Anbieter) und eine iCloud gibt (wo all Ihre Apps und der dazugehörige Cloud-Speicher von Apple verwaltet werden), macht die plattformübergreifende Einrichtung der Verschlüsselung etwas komplizierter im Vergleich zu anderen Clouds. Aber wenn iCloud in Kombination mit Boxcryptor einmal eingerichtet ist, ist die Arbeit mit den Daten genauso einfach wie auf anderen Plattformen.

14-9   Help iCloud-iCloud Drive

Stellen Sie sicher, dass Sie dieselbe Apple ID auf Ihrem iOS-Gerät und Ihrem Mac benutzen.

iCloud Drive verschlüsseln und alle Daten auf mobilen- und Desktopgeräten zur Verfügung stellen

Wenn Sie möchten, dass Ihre verschlüsselten Daten auf all Ihren Geräten verfügbar sind, dann gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Installieren Sie Boxcryptor auf Ihren iPhone oder iPad und auch auf Ihren Desktopgeräten.

  2. Stellen Sie sicher, dass Sie in iCloud auf allen Geräten angemeldet sind.

  3. Fügen Sie den iCloud-Anbieter in Boxcryptor für iOS hinzu.

  4. Laden Sie eine verschlüsselte Datei in iCloud via Boxcryptor für iOS hoch.

  5. Apple wird daraufhin ein Boxcryptor-Verzeichnis in ihrer Cloud erzeugen. Hinweis: Dieser Prozess kann bis zu 48 Stunden dauern.

  6. Öffnen Sie Boxcryptor auf dem Desktop und gehen Sie unter macOS auf die iCloud-Adresse oder iCloud Drive → Boxcryptor unter Windows. Dort werden Sie die verschlüsselte Datei von Ihrem iPhone oder iPad wiederfinden.

  7. Um Dateien von Ihrem Mac oder PC auf Ihrem iPhone oder iPad zur Verfügung zu stellen, bewegen oder kopieren Sie die Dateien oder Verzeichnisse in die vorher genannten Verzeichnisse. Dann werden Sie die Daten sowohl mobil aus auch auf dem Desktop zur Verfügung haben.

WebDAV-Speicherorte

Wenn Sie Ihren bevorzugten Cloud-Anbieter nicht in der Liste der unterstützten Anbieter finden, stehen die Chancen gut, dass Boxcryptor ihn trotzdem unterstützt. Viele Cloud-Anbieter benutzen das WebDAV-Protokoll, welches auch von Boxcryptor implementiert ist.

  1. Fragen Sie Ihren Anbieter nach den WebDAV-Zugangsdaten.

Boxcryptor erfodert eine gesicherte Server-Verbindung (https://) mit einem gültigen bzw. auf dem Gerät installiertem selbst-signiertem SSL Zertifikat.


In lokalen Netzwerken sind zusätzlich IP-basierte unverschlüsselte Verbindungen (http://) möglich, sofern Sie das auf Ihrem Gerät zulassen.

  1. Öffnen Sie die Boxcryptor-App und gehen Sie zu Einstellungen
  2. Tippen Sie auf Anbieter hinzufügen und wählen Sie WebDAV aus.
  3. Schließen Sie die Anmeldung mit den gegebenen WebDAV-Zugangsdaten ab.

ownCloud und nextCloud unterstützen WebDAV. Standardmäßig lauten die Konfigurations-URLs:

https://example.com/owncloud/remote.php

https://example.com/nextcloud/remote.php