Mit Dateien arbeiten

Unser Fokus liegt darauf, Boxcryptor so benutzerfreundlich und einfach wie möglich zu halten. Sobald Boxcryptor installiert ist, werden Sie nicht bemerken, dass Ihre Dateien verschlüsselt sind. Arbeiten Sie einfach in gewohnter Weise weiter.

On-the-Fly-Verschlüsselung

Boxcryptor verschlüsselt Ihre Daten einzeln und direkt beim Hinzufügen. Bei der Arbeit mit Ihren Dateien müssen Sie diese nicht manuell entschlüsseln. Mit einem Doppelklick auf die gewünschte Datei entschlüsselt Boxcryptor diese automatisch, bevor sie geöffnet wird. Wenn Sie die Datei nach dem Bearbeiten speichern wollen, verschlüsselt Boxcryptor diese wieder automatisch. Das macht die Arbeit mit Ihren verschlüsselten Daten ganz einfach – ohne dass Sie irgendetwas von den kryptografischen Prozessen im Hintergrund mitbekommen.

2-1   Help On-the-fly Detailed

Wir erreichen diese Einfachheit durch die Erstellung eines virtuellen Laufwerks auf Ihrem Computer. Es funktioniert wie ein zur Verschlüsselung fähiges Fenster zu Ihren Daten. Auf all Ihre Dateien – unabhängig davon, ob sie verschlüsselt sind oder nicht – kann über dieses virtuelle Boxcryptor-Laufwerk zugegriffen werden.

Verschlüsselungs- und Berechtigungshierarchie

Sie können für jede Datei oder jedes Verzeichnis entscheiden, welches Sicherheits-Level Sie möchten. Boxcryptor gibt Ihnen darüber volle Kontrolle. Sie können anderen Personen erlauben auf eine Datei zuzugreifen, indem Sie diese berechtigen. Sie können ebenso wählen, ob der Dateiname verschlüsselt sein soll, oder Sie könnnen einzelne Dateien und Verzeichnisse unverschlüsselt belassen.

Zur Vereinfachung werden alle Eigenschaften einer Datei hierarchisch vom übergeordneten Verzeichnis geerbt. Wenn Sie beispielsweise ein verschlüsseltes Verzeichnis mit Namen My Secret Files haben und Sie hier eine Datei hinzufügen, wird die Datei automatisch verschlüsselt und die gewählten Berechtigungen werden geerbt. Das Gleiche trifft auf ganze Verzeichnisse zu.

2-1 Help Inheritance

inline-no-border   Permission A Verschlüsselt und Zugriffsberechtigung für Alice

inline-no-border   Permission B Verschlüsselt und Zugriffsberechtigung für Bob

inline-no-border   Permission AB Verschlüsselt und Zugriffsberechtigung für Alice und Bob

Anmerkung: Falls Sie eine Datei oder ein Verzeichnis ohne Verschlüsselung hinzufügen, wird Boxcryptor fragen, ob Sie das Objekt verschlüsseln möchten oder nicht.

Mit Ihren Dateien arbeiten

Mit Boxcryptor müssen Sie Dateien nicht manuell entschlüsseln um damit zu arbeiten. Boxcryptor ist tief in macOS integriert, indem es ein virtuelles Laufwerk erzeugt. Die Verschlüsselung findet on-the-fly statt. Deshalb werden alle anderen Programme, inklusive des Finders, genauso funktionieren wie mit Dateien auf Ihrer Festplatte.

Um mit Ihren verschlüsselten Dateien zu arbeiten, öffnen Sie das Boxcryptor-Laufwerk im Finder und bearbeiten, betrachten, kopieren oder verschieben Sie Dateien wie in jedem anderen Ordner.

Falls Ihnen in Boxcryptor die Berechtigung fehlt, eine Datei zu öffnen, werden manche Programme Fehler anzeigen wie "kann nicht geöffnet werden" oder "Fehler -36"/"Error code -36". Stellen Sie In einem solchen Fall sicher, dass Sie die Berechtigung haben, die Datei zu öffnen. Dazu klicken Sie mit rechts auf die Datei oder den Ordner → Boxcryptor → Manage Permissions. Siehe auch Teilen mit Boxcryptor-Nutzern für weitere Informationen.

Wie Sie verschlüsselte Dateien erkennen

Boxcryptor ermöglicht es Ihnen, verschlüsselte und unverschlüsselte Dateien und Ordner im gleichen Verzeichnis zu verwalten. Alle Dateien und Ordner im Boxcryptor Laufwerk sind mit kleinen Icons markiert, die ihren aktuellen Status anzeigen.

inline-no-border   Help macOS Overlay Encrypted Synced verschlüsselt

inline-no-border   Help macOS Overlay Plain Synced nicht verschlüsselt

Falls Sie Dropbox Smart Sync verwenden (oder eine andere Cloud, die die On-Demand Funktion unterstützt), gibt es zusätzliche Status und Icons:

inline-no-border   Help macOS Overlay Encrypted OnlineOnly verschlüsselt und online-only

inline-no-border   Help macOS Overlay Encrypted Mixed verschlüsselt und der Ordner enthält sowohl verschlüsselte als auch nicht verschlüsselte Dateien

inline-no-border   Help macOS Overlay Plain OnlineOnly nicht verschlüsselt und online-only

inline-no-border   Help macOS Overlay Plain Mixed nicht verschlüsselt und der Ordner enthält sowohl verschlüsselte als auch nicht verschlüsselte Dateien

Verschlüsselung vorhandener Dateien und Ordner

Wenn Sie bereits Dateien bei Ihrem Dienst gespeicher haben, können Sie ihre bestehenden Dateien ebenfalls verschlüsseln. So funktionert es:

  • Navigieren Sie zu der verschlüsselnden Datei oder dem zu verschlüsselnden Ordner.
  • Rechts-Klicken Sie die Auswahl und wähen Sie Boxcryptor → Verschlüsseln im Kontextmenü.
  • Warten Sie die erfolgreiche Synchronisation Ihres Dienstanbieters ab.

Bitte warten Sie, bis die Software Ihres Cloud-Anbieters die Dateien vollständig synchronisiert hat, bevor Sie mit diesen arbeiten. Das hilft, Synchronisationskonflikten vorzubeugen.

Hinweis: Um die Synchronisationsergebnisse zu verbessern, fügt Boxcryptor eine _encrypted-Endung an die Namen der verschlüsselten Dateien und Ordner an. Nachdem die Synchronisation beendet wurde, können Sie diese ohne Probleme wieder umbenennen.

Mit Dateinamenverschlüsselung arbeiten

Dateinamenverschlüsselung verhindert wirksam die Analyse Ihrer Datenstrukturen durch Außenstehende. Jedoch geht dies auf Kosten einer etwas geringeren Performance und eines erhöhten Aufwands bei der richtigen Konfiguration. Sollten Sie Dateinamenverschlüsselung für geteilte Dateien und Verzeichnisse verwenden wollen, lesen Sie bitte unseren Blog-Post, speziell Kapitel 5, bevor Sie fortfahren.

Eine mit Dateinamenverschlüsselung versehene Datei sieht so aus: 怐悰挦抱沯抮殥枏曕擟敯漢怏搬濂檬浉楻挭抧柜欅䀣.bc

Dateinamenverschlüsselung kann global aktiviert werden. Alle neu verschlüsselten Elemente, die nicht die Verschlüsselungs-Einstellungen ihres übergeordneten Verzeichnisses erben, werden mit Dateinamenverschlüsselung verschlüsselt. Existierende, verschlüsselte Dateien werden jedoch nicht angefasst. Das bedeutet , dass Sie bei existierende Dateien die Dateinamenverschlüsselung manuell einschalten müssen. Dateinamenverschlüsselung ist eine der Eigenschaften, die Dateien von ihrem übergeordneten Verzeichnis erben. Darum wird eine Datei, die in einem Verzeichnis mit Dateinamenverschlüsselung gespeichert wird, ebenfalls Dateinamenverschlüsselung haben. Um die Dateinamenverschlüsselung global zu aktivieren, gehen Sie zu Boxcryptor Preferences → Security → Encryption und wählen Sie Enable filename encryption.

Um die Dateinamenverschlüsselungs-Einstellungen von bereits verschlüsselten Dateien und Ordnern zu verändern, führen Sie einen Rechtsklick auf sie aus und wählen Sie Boxcryptor → Enable / Disable filename encryption im Kontextmenü. Folgen Sie den Instruktionen und stellen Sie sicher, dass die Dateien fertig synchronisiert sind, bevor Sie mit Ihnen weiterarbeiten.

Wie Dateien entschlüsselt werden

Sie müssen Ihre Dateien nicht entschlüsseln, wenn Sie mit Boxcryptor arbeiten.

So können Sie Dateien dennoch entschlüsseln, wenn dies erforderlich sein sollte:

  • Wenn Sie möchten, dass die Dateien unverschlüsselt mit Ihrem Cloud-Anbieter synchronisiert werden: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner, den Sie entschlüsseln möchten, und wählen Sie Boxcryptor → Entschlüsseln .
  • Wenn Sie Ihre Dateien im entschlüsselten Modus kopieren oder verschieben möchten: Wählen Sie einfach die Dateien im Boxcryptor-Laufwerk im Windows Explorer aus und kopieren Sie diese an den neuen Speicherort. Die Daten werden automatisch entschlüsselt.

On-Demand-Dateien

Einige Cloud-Anbieter bieten an, nicht alle Dateien automatisch auf Ihr Gerät zu synchronisieren. Stattdessen wird nur die Verzeichnisstruktur auf dem Gerät abgebildet und Dateien werden nur heruntergeladen, wenn sie geöffnet werden. So werden wertvoller Speicherplatz und Bandbreite gespart, während trotzdem auf alle Dateien vom Computer aus zugegriffen werden kann.

Dropbox Smart Sync

Dropbox Smart Sync kennt drei Zustände für Dateien und Ordner:

  • Nur online verfügbare Inhalte werden in Ihrem lokalen Dropbox-Ordner angezeigt, belegen aber nicht den Speicherplatz, den Dateien sonst belegen würden. Im Datei-Explorer sehen Sie die Datei, der Inhalt wird jedoch nur dann vollständig heruntergeladen, wenn Sie ihn brauchen. Heruntergeladen werden nur Informationen über die Datei wie zum Beispiel der Name der Datei, der Speicherort und das Datum der Aktualisierung.
  • Gemischte Ordner enthalten sowohl lokal gespeicherte als auch reine Online-Inhalte.
  • Lokale Inhalte werden heruntergeladen und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Sie können diese Dateien direkt über Anwendungen auf Ihrem Computer bearbeiten.

Boxcryptor bewahrt den Smart-Sync-Status der Dateien in Dropbox, lädt Dateien via Dropbox on-Demand herunter, wenn eine andere Anwendung sie öffnet und zeigt den Smart-Sync-Status im Boxcryptor-Laufwerk an.

Dateien und Ordner sind mit kleinen Icons markiert, die ihren aktuellen Status anzeigen.

Anmerkung: Der Smart-Sync-Status von Ordnern wird nur anhand der Dateien im obersten Ordner bestimmt. Dateien in Unterordnern werden aus Performance-Gründen nicht berücksichtigt.

Öffnen von nur online verfügbaren Dateien

Sie können nur online verfügbare Dateien im Boxcryptor-Laufwerk direkt ansteuern und öffnen. Boxcryptor wird sofort einen Download via Dropbox Smart Sync auslösen und warten, bis er abgeschlossen ist. Nach dem Ende des Downloads wird die Datei geöffnet. Falls der Download länger als 3 Sekunden benötigt, wird Boxcryptor das Öffnen der Datei abbrechen, um die Verfügbarkeit des Boxcryptor-Laufwerks zu erhalten. Der Download-Fortschritt wird direkt im Finder angezeigt werden. Sie können erneut versuchen, die Datei zu öffnen, wenn der Download abgeschlossen ist.

Herunterladen von nur online verfügbaren Inhalten

Falls Sie eine nur online verfügbare Datei lokal verfügbar machen möchten, ohne sie öffnen zu müssen, führen Sie einen Rechtsklick auf sie aus und wählen Sie: Boxcryptor → Download. Bitte beachten Sie, dass es derzeit nicht möglich ist, diese Operation rückgängig zu machen, also eine lokal verfügbare Datei nur online verfügbar zu machen, oder, aufgrund von Beschränkungen durch Dropbox, einen ganzen Ordner herunterzuladen (nur einzelne Dateien möglich). Falls Sie dies tun möchten, verwenden Sie bitte die Dropbox-App. Sie können die Originaldatei im Dropbox-Ordner direkt markieren, indem Sie in Boxcryptor auf sie rechtsklicken und Boxcryptor → Show Original in Dropbox wählen.

Kann ich die Berechtigungen von nur online verfügbaren Ordnern bearbeiten?

Berechtigungen werden in einer Datei namens FolderKey.bch in einem Ordner gespeichert. Wenn diese Datei nur online verfügbar ist, wird sie automatisch von Dropbox heruntergeladen, wenn Sie die Rechteverwaltung in Boxcryptor öffnen. Falls die Datei nicht heruntergeladen werden kann, weil zu dem Zeitpunkt keine Internetverbindung besteht, können die Berechtigungen zu diesem Zeitpunkt nicht geändert werden. In diesem Fall stellen Sie eine Verbindung her und versuchen Sie es erneut.

Wieso kann das Öffnen einer Office-Anwendung (Word, Excel, Powerpoint) sehr langsam sein?

Wenn Sie eine Office-Anwendung öffnen, versucht sie, alle kürzlich geöffneten Dateien zu öffnen. Falls diese Dateien nur online verfügbar sind, lädt Dropbox sie herunter und blockiert die öffnende Anwendung, bis der Download abgeschlossen ist. Die Liste der kürzlich verwendeten Dateien in der Office-Anwendung zu leeren, löst dieses Problem.

Wieso sind manche Dateien immer lokal, sogar wenn ich sie nur online verfügbar gemacht habe?

Infos hierzu bietet die Frage zuvor. Wenn eine Datei in der Liste der kürzlich geöffneten Dateien einer Office-Anwendung vorhanden ist, wird das Öffnen dieser Anwendung dazu führen, dass Dropbox sie herunterlädt. Die Liste der kürzlich verwendeten Dateien in der Office-Anwendung zu leeren, löst dieses Problem.

Wann brauche ich eine Internet-Verbindung, wenn ich mit eingeschaltetem Smart Sync arbeite?

Sie brauchen eine Internetverbindung, wenn Sie versuchen, eine nur online verfügbare Datei zu öffnen, oder wenn Sie in einem verschlüsselten Ordner arbeiten, dessen Ordner-Schlüssel-Datei (FolderKey.bch) nur online verfügbar ist. Wir empfehlen, verschlüsselte Ordner immer vollständig lokal oder nur online verfügbar zu machen und gemischte Ordner zu vermeiden, wenn Sie mit einer schlechten Internetverbindung rechnen müssen.

Kann ich eine Datei oder einen Ordner im Boxcryptor-Laufwerk nur online verfügbar machen?

Nein, es ist derzeit nicht möglich, eine Datei oder einen Ordner nur online verfügbar zu machen, wenn Sie sich im Boxcryptor-Laufwerk befinden. Falls Sie eine Datei oder einen Ordner nur online verfügbar machen möchten, müssen Sie dies direkt im Dropbox-Ordner tun. Wählen Sie Smart Sync → nur online verfügbar im Dropbox-Kontextmenü. Um eine Datei oder einen Ordner im Dropbox-Ordner zu finden, können Sie im Boxcryptor-Laufwerk auf sie rechtsklicken und wählen: Boxcryptor → Show Original in Dropbox.

Kann ich einen Ordner im Dropbox-Verzeichnis herunterladen?

Nein, es ist derzeit nicht möglich, einen Ordner herunterzuladen und ihn lokal verfügbar zu machen, wenn Sie sich im Boxcryptor-Laufwerk befinden. Falls Sie einen Ordner lokal verfügbar machen möchten, müssen Sie Falls Sie dies tun möchten, verwenden Sie bitte die Dropbox app und wählen Sie Smart Sync → Lokal im Dropbox-Kontextmenü. Sie können die Originaldatei im Dropbox-Ordner direkt markieren, indem Sie in Boxcryptor auf sie rechtsklicken und Boxcryptor → Show Original in Dropbox wählen.

Kann ich Spotlight verwenden, um nur online verfügbare Dateien zu finden?

Sie können nur online verfügbare Dateien anhand ihres Namens finden, aber es ist nicht möglich, sie anhand ihres Inhalts zu finden, denn vor dem Download enthalten diese Dateien noch keinen Inhalt.

Google Drive File Stream

Google Drive File Stream wird offiziell von Boxcryptor auf allen Plattformen unterstützt. Alle Information dazu finden Sie auf unserem Blog.

Box Drive

Box Drive wird von Boxcryptor derzeit noch nicht offiziell unterstützt. Es ist derzeit nur als öffentliche Beta für alle Box-Kunden verfügbar. Boxcryptor-Unterstützung ist mit dem offiziellen Release durch Box geplant.